FeliCanis

Mobile Praxis für Tierheilkunde

Blutegelbehandlung

Die Blutegeltherapie gehört zu den Humoralverfahren, einer Behandlungsmethode bei der Körpersäfte und Gifte ausgeleitet werden.In der Tierheilkunde findet die Blutegeltherapie ihren Einsatz vor allem bei Erkrankungen des Bewegungsapparates:

  • Arthritis, Arthrose
  • Diskopathien (Bandscheibenschäden),
  • Spondylose (Arthrose der kleinen Wirbelkörper)
  • Hüftgelenksdysplasie des Hundes aber auch bei schmerzhaften Sehnenentzündungen
  • Podotrochlose (Hufrollenerkrankung des Pferdes)
  • Spat, akuter Rehe, Gallen, Ödemen, Abszessen, Thrombosen, Pyodermien, Furunkeln, Mastitiden etc.
  • Außerdem können schlecht heilende Wunden durch den Einsatz von Blutegeln sinnvoll unterstützt werden.

 

 Blutegel
Egel-Behandlung auf einem Pferderücken

 

 

Behandlung und Vorteile der Blutegelbehandlung

Bei Hunden und Pferden zeigt die Blutegeltherapie sehr große Erfolge. Bei Katzen ist eine Behandlung mit Blutegeln schon aufgrund des geringen Körpergewichtes nicht möglich.
Der Vorteil einer Blutegelbehandlung ist, dass innere Organe wie Herz, Leber und Nieren nicht belastet werden.

Die Blutegeltherapie wirkt im Allgemeinen:

  • durchblutungsfördernd
  • antiphlogistisch
  • antibiotisch
  • spasmolytisch im Gefäßbereich
  • Lymphstrom anregend

 

Preise von Blutegelbehandlungen

 

Der Preis für eine Blutegelbehandlung beträgt 59,00 Euro zzgl. Egel.

Die Preise für Blutegel schwanken, sie kosten ca. zwischen 4,50 Euro und 6,50 Euro je Stück. Hinzu kommen Kosten für Porto und Verpackung die die Blutegelzucht erhebt.
Bitte erfragen Sie vor der Therapie die genauen Egel-Preise.

Je nach Tierart und Erkrankung werden pro Behandlung 1 bis 4 Egel gebraucht.

 

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, geben wir folgenden Hinweis. Die Blutegel-Therapie ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.



» hier gehts zu meiner Facebookseite
© Melinda Weber